John David Maddox


In seiner Kindheit lebte John Maddox in vielen Ländern und Staaten der USA wie z.B Chile, Kalifornien, Colorado, Texas, Florida und Deutschland. Die Vielfalt dieser Kulturen und die Vielzahl der visuellen Eindrücke hatten einen erheblichen Einfluss auf seine "Weltanschauung". Schon früh wählte er die bildende Kunst als Weg sich aus zu drücken.

Zunächst lag sein Interesse in Bleistiftzeichnungen, Feder- und Tusche- Renderings. Im Alter von 12 Jahren wurde er in die Ölmalerei eingeführt. Einige Jahre später entdeckte er die Acrylfarben. Acryl ist bis heute sein bevorzugtes Medium.

John ist ein Autodidakt im wahrsten Sinne des Wortes und er ist einfach glücklich, wenn er malen kann.

Seine Arbeit wurde anfangs stark von dem "Chiaro Scuro" Stil Rembrandts beeinflusst, ist aber heute sehr viel farbenfreudiger und erinnert an die frühen Impressionisten.

John lebte in den letzten 20 Jahre im Staat Washington, in der Nähe von Seattle an der Nord-West-Küste der USA, wo er seine Liebe zu Tier- und Landschaftsmalerei entwickelt hat.

John Maddox